Warnschilder nach aktueller DIN 4844-2 ISO 7010

Warnschilder nach aktueller DIN EN ISO 7010 und DIN 4844-2

Warnschild - Explosionsgefährliche Stoffe

Explosions-
gefährliche Stoffe

Warnschild - Gefahr durch Batterien

Gefahr durch Batterien

Warnschild - Gefahr durch Förderanlage

Gefahr durch Förder-anlage im Gleis

Warnschild - Magnetfeld

Magnetfeld

Warnschild - Absturzgefahr

Absturzgefahr

Warnschild - Ätzende Stoffe

Ätzende Stoffe

Warnschild - Automatischer Anlauf

Automatischer Anlauf

Warnschild - Biogefährdung

Biogefährdung

Warnschild - Brandgefährliche Stoffe

Brandgefährliche Stoffe

Warnschild - Einzugsgefahr

Einzugsgefahr

Warnschild - Elektrische Spannung

Elektrische Spannung

Warnschild - Elektromagnetisches Feld

Elektro-magnetisches Feld

Warnschild - Explosionsgefährliche Stoffe

Explosions-
gefährliche Stoffe

Warnschild - Feuergefährliche Stoffe

Feuergefährliche Stoffe

Warnschild - Flurförderfahrzeuge

Flurförderfahrzeuge

Warnschild - Gasflaschen

Gasflaschen

Warnschild - Gefahrenstelle

Gefahrenstelle

Warnschild - Gesundheitsgefährdende Stoffe

Gesundheits- gefährdende Stoffe

Warnschild - Giftige Stoffe

Giftige Stoffe

Warnschild - Handverletzungen

Handverletzungen

 Warnschild - Heisse Oberfläche

Heisse Oberfläche

Warnschild - Kälte

Kälte

 Warnschild - Kippgefahr bei Walzen

Kippgefahr bei Walzen

Warnschild - Laserstrahl

Laserstrahl

 Warnschild - Optische Strahlung

Optische Strahlung

 Warnschild - Quatschgefahr

Quetschgefahr

Warnschild - Radioaktive Stoffe

Radioaktive Stoffe

Warnschild - Rutschgefahr

Rutschgefahr

Warnschild - schwebende Last

Schwebende Last

Warnschild - Stolpergefahr

Stolpergefahr

 

Ihre Vorteile mit uns als Druckpartner für Werbeartikel Bau.

Für mehr Sicherheit!

Die heutige Arbeitswelt ist bestens ausgestattet. Auch durch Industrieschilder und Warn Schilder. Nicht nur was die Technologien angeht, um Produktionen oder Dienstleistungen schneller und besser zu machen.

Auch der Arbeitsschutz ist davon betroffen. Es gibt Sicherheits- bekleidung, die über Eigenschaften verfügt, die vor 20, 30 oder gar 50 Jahren undenkbar gewesen wären.

Trotzdem bleibt immer ein Restrisiko.

Verbotsschilder

Verbotschilder nach aktueller DIN 4844-2 ISO 7010

Verbotsschilder BGV A8, ASR A1.3,
DIN 4844-2, ISO 7010 aus
robustem Aluverbundmaterial.

Gebotsschilder

Gebotsschilder laut aktuellster Vorschrift und NORM DIN 4844-2 ISO 7010

Gebotsschilder aus Aluverbundplatte nach aktuellster Vorschrift und Norm. DIN 4844-2 ISO 7010

  /   /

 

Gefahr am Arbeitsplatz kennzeichnen mit Warnschilder

Wie heißt es doch so schön? „Wo gehobelt wird, fallen Späne.“ Was ziemlich harmlos klingt, stellt eine ernste Gefahr da. Und zwar in vielerlei Hinsicht. Die Arbeitswelt ist zwar einerseits voll von Technik und enormen Möglichkeiten. Sie ist andererseits aber eben dadurch auch gefährlicher geworden. Nicht gegen alles kann man sich zu 100 Prozent schützen. Aber man kann darauf hinweisen, dass es gefährlich wird. Warnschilder und Warnzeichen haben diese Aufgabe. Es ist also wichtig mit Warnschilder auf die möglichen Gefahren hinzuweisen.

Warnschilder: Sicherheit geht vor

Warnschilder sind in vielen Fällen nicht einfach nur eine gute Hilfe, um sich Gefahren bewusst zu machen. Sie sind oft auch gesetzlich vorgeschrieben. Das gilt sowohl für ihre Einsatzgebiete als auch für die Art und Weise, wie sie gestaltet sind. Das Warnschild für feuergefährliche Stoffe beispielsweise kennt wohl jeder. Es ist dreieckig, hat einen gelben Hintergrund und zeigt eine offene Flamme, die sofort als solche zu erkennen ist. Geführt wird dieses Warn Schild, genauso wie Verbotsschilder, unter der NORM „EN ISO 7010“. Damit wird kein Zweifel daran gelassen, dass es bei Warnschilder nicht etwa um hübsche individuelle Gestaltung geht, sondern darum, einen Wiedererkennungswert zu erzielen. Es wäre auch wahrlich absurd, würde man für die gleiche Warnung immer wieder neue Motive entwickeln.

Bekannte und weniger bekannte Warnschilder

Das eben beschriebene Warnschild, das auf feuergefährliche Stoffe hinweist, ist sehr bekannt. Ähnliches gilt für die Warnschilder, die auf Explosionen oder auf giftige Stoffe hinweisen (der Totenkopf bleibt in jedem Gedächtnis hängen, auch wenn man sich noch so sehr bemüht, das Motiv zu verdrängen). Doch es gibt auch Warnschilder, die weniger bekannt sind. Wer zum Beispiel kennt das Warnzeichen, das auf die Gefahr von Laserstrahlen hinweist? Oder das, das Aufschluss darüber gibt, dass man es mit „automatischem Anlauf“ zu tun hat? Wer hat schon einmal die „Warnung vor optischer Strahlung“ vor Augen gehabt oder „das Warnschild für „gegenläufige Rollen“? Die Liste solcher „exotischen“ Warnzeichen ließe sich fortsetzen. Die Tatsache, dass niemand alle Warnschilder kennen kann, ist dabei gar nicht schlimm, schließlich gelten viele nur für besondere Arbeitsbereiche, die nicht jeder Mensch kennen muss. Es reicht in aller Regel, wenn sich die auskennen, die damit beruflich zu tun haben.

Firmenschilder aus Aluverbund oder PVC-Hartschaum in den gängigsten Standardformaten

Materialien für Warnschilder

Meist besteht ein Warnschild aus Aluverbund oder PVC-Hartschaum. Beide Schilder Materialien eignen sich bestens, weil sie robust sind und über Eigenschaften wie Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit verfügen. Es gibt allerdings auch Warnzeichen, die als Aufkleber angefertigt werden. Das ist besonders dann ratsam, wenn nur wenig Platz für das Warnschild zur Verfügung steht. Apropos Platz – Warnschilder können selbstverständlich in unterschiedlichen Größen hergestellt werden. In großen Hallen, durch die Gabelstapler und womöglich LKWs fahren, ist ein kleiner Aufkleber als Warnschild eher suboptimal. In einem übersichtlichen Labor mit Chemikalien dagegen reicht meist ein Warnschild Aufkleber aus, angebracht an einer Stelle, wo er natürlich gut zu sehen ist.

Warnschilder Statistik ohne Zahlen

Es gibt Bereiche, die man in Zahlen schlecht erfassen kann. Der Einsatz und die Wirkung von Warnzeichen ist ein solcher Bereich. Da Warnschilder heute ganz selbstverständlich eingesetzt werden, lässt sich nicht sagen, wie viele Unfälle sich durch sie verhindern lassen. Es fehlt der Vergleich. Trotzdem kann man festhalten, dass ohne Warnzeichen sicherlich deutlich mehr Unfälle passieren würden. Die Sicherheit im Arbeitsleben wird jeden Tag aufs Neue gefordert. Nicht immer gelingt das auch. Dennoch befinden wir uns auf einem guten Weg, zu dem auch der Einsatz von Warnschilder gehört. Die, die jeder kennt. Und die, von denen wir vorher vielleicht noch nie gehört haben.

Welches Material für das Warnschild?

Die Materialwahl bei Warnschilder richtet sich in erster Linie an den Einsatzort. Im Innenbereich sind Warnschilder aus PVC-Hartschaum absolut ausreichend. Für das Warnschild im Aussenbereich empfehlen wir Aluverbund als Grundmaterial da dieses absolut Witterungs- und UV-Beständig ist.