Kalender 2016

Wandkalender

Wandkalender 2017
  • 5 verschiedene Größen
  • Holzfreies Papier
  • 100% Umweltfreundlich
  • Kostenloser Druckdatenservice

 

 

Taschenkalender

Taschenkalender 2017 Header
  • im Visitenkarten Format
  • 460g Cromalux Papier
  • einseitiger 4c Offsetdruck nach Ihrer Vorlage
  • fertiges Kalendarium im Hoch oder Querformat auf der Rückseite

 

 

Tischkalender

Tischkalender
  • Große Werbefläche auf dem Deckblatt
  • ideal als Weihnachtsgeschenk
  • hochwertiger Wochenplaner

 

 

3-Monatsplaner

3-Monatsplaner
  • Große Werbefläche
  • 2 Versionen wählbar
  • Faltbar für den Postversand
  • 2016er Kalendarium mit allen Feiertagen

 

 

4-Monatsplaner

4-Monatsplaner
  • 2 Versionen wählbar
  • kostenloser Druckdatenservice
  • große Werbefläche
  • Datumsschieber Rot
  • Sissi oder Franz?

 

 

5-Monatsplaner

5-Monatsplaner
  • große Werbefläche
  • klein Faltbar für den Postversand
  • kostenloser Druckdatenservice

 

 







 

Mit Werbekalender 2017 das ganze Jahr bei Ihren Kunden

Es gibt zwei Bereiche, um die man sich als Unternehmer kümmern muss: Neukundenakquise und Bestandskundenpflege. Letzteres unterschätzen viele Unternehmer jedoch oft sträflich. Sie jagen nur Neukunden hinterher und vergessen dabei, wie wichtig die Bestandskunden sind. Auf die Idee, Werbekalender 2017 an ihre treuen Kunden zu verschenken, kommen die Neukundenjäger gar nicht. Ein ziemlicher überflüssiger Fehler.

Werbekalender - MonatsplanerMit Kalender immer unaufdringlich in Kundennähe bleiben

Vielleicht verzichten viele Unternehmer auch deswegen auf die Pflege der Bestandskunden, weil sie gar nicht genau wissen, wie sie das eigentlich machen sollen. Sie wollen nicht aufdringlich sein und halten sich daher lieber ganz im Hintergrund. Etwas merkwürdig ist das schon, denn irgendwann werden sie ihre Kunden (es sei denn, diese sind von sich selbst auf sie zugekommen) ja akquiriert haben. Und das ist zuweilen schon ziemlich aufdringlich. Aber wer weiß, vielleicht ist Aufdringlichkeit gegenüber Menschen, die man noch nicht kennt, einfacher, als gegenüber Menschen, mit denen man bereits vertraut ist. Wie auch immer, einen Werbekalender 2017 zu verschenken, sichert die gewünschte Aufmerksamkeit auf jeden Fall. Und das komplett ohne Aufdringlichkeit. Im Gegenteil, Kunden freuen sich über nützliche Werbegeschenke. Und bei einem Kalender können Sie zudem sicher sein, dass Ihr Kunde immer mal wieder an Sie denkt. Theoretisch jeden Tag im Jahr. Ganz sicher aber einmal im Monat, wenn das neue Kalenderblatt dran ist.

Sie haben die Wahl - für Kalender 2017

Werbekalender 2017 haben wir für Sie in zahlreichen Variationen. Als Tisch- oder Wandkalender, als Taschenkalender, Poster- oder beschichteten Kalender. Welche Variante für Sie die erste Wahl ist, hängt von zweierlei Faktoren ab. Zum einen davon, was in Ihren Augen bei den Bestandskunden am besten ankommt. Und zu anderen von Ihrem Budget. Aufwändig produzierte Werbekalender 2017 sind natürlich etwas teurer als kleine Tischkalender. In jedem Fall sollten Sie bedenken, dass Werbekalender, die Ihre Kunden bei sich zu Hause aufhängen sollen, eine gewisse Qualität haben müssen. Minderwertige Kalender kommen nicht gut an, weil sie erstens den Eindruck vermitteln, sie seien das Ergebnis von Geiz und Desinteresse. Und zweitens, weil sich niemand etwas ins Haus hängt, von dessen Optik er nicht überzeugt ist. Oder würden Sie sich einen billig aussehenden Werbekalender 2017 in Ihre Küche hängen, der aus dünnem, flattrigem Papier besteht und eine minderwertige Druckqualität aufweist? Wohl kaum. Außerdem müssen Sie sich um die Kosten von Werbekalender sowieso keine großen Gedanken machen. Sie sind nämlich deutlich günstiger, als viele denken.

Werbekalender - TischkalenderNichts mehr vergessen im Jahr 2017

In erster Linie soll der Werbekalender 2017 natürlich Ihren Kunden gefallen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie nicht auch ein bisschen Werbung machen dürfen. Es ist klar, dass Ihre Firmendaten auf dem Kalender zu finden sein müssen. Schön angeordnet und mit den nötigen Kontaktdaten und der Internetpräsenz versehen, verliert Ihr Werbekalender keineswegs seine anziehende Wirkung. Doch Sie können ruhig noch einen Schritt weiter gehen. Wenn Sie zum Beispiel feste Termine haben, etwa Tage der offenen Tür, Sommerfeste oder andere Aktionen, dann zögern Sie nicht, diese in dem Werbekalender einzutragen. Selbstredend so, dass auch noch Platz für die Einträge Ihrer Kunden bleibt. Aber eben auch so, dass sie daran erinnert werden, dass es bestimmte Termine gibt, die sich Ihre Kunden nicht entgehen lassen sollten.

Nicht nur zu Weihnachten

Es liegt natürlich nahe, Werbekalender 2017 zu Weihnachten oder zum Jahreswechsel zu verschenken. Aber jeder andere Zeitpunkt ist ebenso gut, denn Kalender braucht man nun einmal das ganze Jahr. Außerdem müssen sie nicht unbedingt aktiv werden, um Ihre Werbekalender „unters Volk“ zu bringen. Sie können Sie beispielsweise auch in Ihren geschäftlichen Räumlichkeiten auslegen, so dass jeder Kunde selbst entscheidet, ob er sich einen Kalender mitnehmen will oder nicht. Oder aber Sie bieten unterschiedliche Varianten an, je nachdem, was der Kunde bevorzugt, nimmt er sich einen Wandkalender mit nach Hause, einen Taschenkalender. Oder beides. Sie sollten nicht nicht allzu streng sein.